Atemtherapie beim Post-Covid-Syndrom

Wenn Sie eine Covid-19-Erkrankung überstanden haben, sich aber noch immer nicht gesund fühlen, leistet eine Atemtherapie einen wirksamen Beitrag zu Ihrer Genesung.

Mit gezielten Atemübungen lassen sich eine Reihe von Symptomen nach der Erkrankung positiv beeinflussen. Meine bisherigen Erfahrungen zeigen, dass sich insbesondere bei Kurzatmigkeit, rascher Erschöpfbarkeit, Konzentrationsschwäche, Ängsten und depressiven Verstimmungen eine deutliche Verbesserung erzielen lässt. Da die Atmung die einzige autonome Funktion unseres Körpers ist, die wir willentlich beeinflussen können, sollten wir ihn auch nutzen um Veränderungen einzuleiten. Das Atemzentrum ist auch eng mit unseren psychischen Vorgängen verbunden und so lassen sich auch Stimmungen und Gefühle über den Atem regulieren. All diese Zusammenhänge können wir uns in einer Atemtherapie zunutze machen.

Hierzu biete ich einen Online Atemkurs an, bei dem jederzeit ein Einstieg möglich ist. Den Link zur Video-Plattform bekommen Sie von mir zugesandt, eine Teilnahme ist auch über ein Smartphone möglich.

 

 

Beginn:              Mittwoch, den 6. Mai, ab da fortlaufend

Zeiten:                Jeweils mittwochs von 18:00 Uhr bis 18:40 Uhr

Kursgebühr:       80.- € für jeweils 4 Termine

Anmeldung:       info@praxis-steinhilber.de   oder  06221.184540